About

Der Prototype Fund ist ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), das von der Open Knowledge Foundation Deutschland betreut und ausgewertet wird.
Einzelpersonen und kleine Teams können von uns Förderung für die Erprobung von Ideen und Entwicklung von Open-Source-Tools und Anwendungen in den Bereichen Civic Tech, Data Literacy, IT-Sicherheit und Software–Infrastruktur erhalten.

Wir sind der Überzeugung, dass gemeinnützige Software nachhaltige Förderung braucht, und dass Open-Source-Praxis dabei hilft, diese Nachhaltigkeit herzustellen. Wir wollen digital-soziale Innovation möglich machen, und zwar mit Entwickler*innen-Gruppen, die ganz unterschiedliche Kompetenzen in die Technikgestaltung einbringen.
Quereinsteiger sind uns genauso willkommen wie alte FOSS-Hasen.
Von der Idee bis zur Umsetzung ist der Prototype Fund getragen von einer Gruppe von Frauen, die regelmäßig mit der Tech- und Security-Community kollaboriert, Veranstaltungen organisiert, oder Hackspaces wie die „Heart of Code“ gegründet hat. Wir sind in einem ständigen Austausch mit Communities darüber, wie wir, statt nur die Herausforderungen zu diagnostizieren, aktiv daran arbeiten können, das Ökosystem zu verändern. Wir sehen auch den Fund als einen Prototypen, der sich ständig weiterentwickelt.

Ohne Anbindung an eine wissenschaftliche Institution oder Gewinnorientierung war es bisher fast unmöglich, finanzielle Unterstützung zu erhalten. Das haben wir geändert:
Wir unterstützen die Bewerber*innen, ob mit oder ohne Fördererfahrung, im Bewerbungsprozess so unbürokratisch wie möglich und passen diesen Prozess an die Bedürfnisse von selbstständigen Softwareentwickler*innen, Hacker*innen und Kreativen an.
Außerdem bieten wir Coachings in den Bereichen Finanzen, User-Centered Design und User Experience. Der Prototype Fund bringt iterative Software-Entwicklung und Innovationsförderung zusammen und vernetzt Projekte mit bestehenden Communities und Zielgruppen.

Bisher konnten wir bereits 2,1. Millionen an Projekte ausgeben (Stand nach Runde 3). Das Programm läuft über insgesamt 8 Förderrunden noch bis 2020.
In jeder Kohorte können bis zu 25 innovative Projekte gefördert werden – jedes Projekt erhält dabei maximal 47.500€.
Mehr Details zur Förderung gibt es hier.

Wir sind erreichbar unter info-at-prototypefund-punkt-de.

TEAM

Julia Kloiber

Julia Kloiber

Co-Founder, Director of Partnerships

Julia hat den Prototype Fund gegründet, kümmert sich um die Weiterentwicklung des Programms und den Aufbau des Partnernetzwerks.
Aktuell ist sie Senior Fellow bei Mozilla, wo sie sich mit neuen Technologien und deren Auswirkungen auf die Gesellschaft beschäftigt.
Julia findet gerne kreative Lösungen für knifflige Probleme und erzählt davon auf Konferenzen. Weitere Themen die sie interessieren: Design, Utopien und Feminismus.

Elisa Lindinger

Elisa Lindinger

Director, Head of Research and Technology

Elisa ist die Leiterin des Prototype Funds und beschäftigt sich neben der Administration besonders mit der wissenschaftlichen Auswertung des Programms.
Als Prähistorikerin hat sie mehrere Jahre an der Schnittstelle von Kultur und Technik geforscht und in den Bereichen 3D-Scanning, Maschinelle Lernverfahren für archäologische Datensätze, Objekt- und Bilddatenbanken und GIS gearbeitet. Darüber hinaus beschäftigt sie sich mit der Frage, wie digitale Technologien die Konstruktion von Vergangenheitsbildern beeinflussen.

Katharina Meyer

Katharina Meyer

Head of Outreach

Katharina kümmert sich beim Prototype Fund um Kommunikation, Outreach und die Weiterentwicklung des Programms. Sie ist Technikhistorikerin, forscht zu sozialen Entwicklungsumgebungen und kuratiert Wissen und (Kunst-) Objekte für Museen, Projekte oder Konferenzen.
2016 hat Katharina das Projekt Polynocular Tech Lab co- gegründet, das transdisziplinäre Ansätze in der Hard-, Software- oder Prozessentwicklung untersucht und fördert und war damit u.a. Fellow am Center for Advanced Internet Studies.

Fiona Krakenbürger

Fiona Krakenbürger

Lead Program Manager

Fiona koordiniert die Projektbetreuung und begleitet und berät die Projekt während der Förderlaufzeit. In der Vergangenheit hat sie als Community Organizer die Open Knowledge Labs im Projekt Code for Germany aufgebaut. Sie ist Techniksoziologin, Digital Literacy Aktivistin und engagiert sich für mehr Diversität in der Tech–Entwicklung, u.A. im feministischen Hackerinnenspace Heart of Code.

Adriana Groh

Adriana Groh

Program Management

Adriana steht in engem Kontakt mit den Förderprojekten des Prototype Funds, begleitet deren Projekt-Fortschritte und baut ein Alumni-Netzwerk auf. Sie hat Public Policy und Democratic Innovation studiert und zu Beteiligungsmöglichkeiten in der EU geforscht. Nach ihrem Studium war sie Social Impact Lab Fellow und hat das Projekt Wepublic gegründet und damit eine App zur Bundestagswahl 2017 gelauncht. Sie interessiert sich für Civic Tech und die Zukunft der Demokratie.

Wer finanziert den Prototype Fund?

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert.

Woher kommt die Idee zum Prototype Fund?

Wir haben uns beim Prototype Fund von der Arbeit der Knight Foundation in den USA inspirieren lassen und sie für Deutschland mit kleinen Änderungen entsprechend adaptiert.

Projektpartner

betterplace lab

Katja Jäger (Wissenschaftliche Begleitforschung)

 

zero360 Innovation

Simon Höher & Friederike Korte (User Centered Design Coaching und Kommunikation)

Simply Secure

Ame Elliott (User Experience Design Coaching)


Rainbow Unicorn

Design & Code

 

Camera Libre

Video

An wen kann sich die Presse wenden?

Bitte hier lang: presse@prototypefund.de
Katharina Meyer koordiniert (und beantwortet gern) die Presseanfragen.

Press Kit mit Logos

JURY

Jana Kludas

Jana Kludas

Senior Data Scientist bei The Unbelievable Machine Company und
Teammitglied bei Data Science for Social Good Berlin

Zara Rahman

Zara Rahman

Research Lead bei The Engine Room

Foto: © Butcher Walsh

Michael Kreil

Michael Kreil

Hacker und Datenjournalist bei Data Science & Stories

Daniel Mack

Daniel Mack

Soft- und Hardwareentwickler

Regina M. Sipos

Regina M. Sipos

Gründerin und Leiterin der Social-Digital Innovation Initiative

Logo: Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Logo: Open Knowledge Foundation Deutschland