Your Voice

Thomas Werkmeister  

Welches Problem willst Du mit Deinem Projekt lösen?

Mit Your Voice soll darauf aufmerksam gemacht werden, wie neue Technologien in naher Zukunft unser Verhältnis zu unserer Stimme verändern werden. Es besteht das Risiko, dass unsere Stimme ihre Authentizität verliert, denn mit neuen Verfahren der Sprachsynthese lassen sich Stimmen glaubhafter und einfacher als je zuvor kopieren. Gleichzeitig bietet die Technologie große Chancen für diejenigen die ihre Stimme wortwörtlich verloren haben.

Wie löst Dein Projekt das Problem?

Your Voice ist ein Wissenschaftskommunikationsprojekt: Es geht darum, Bewusstsein zu schaffen und technische Kompetenz zu stärken:
Zur Synthetisierung von Stimmen erlaubt es die Website Nutzern, ihre Stimme im Browser aufzuzeichnen und diese dann zu synthetisieren.
Weiterhin soll es möglich sein, die Stimme einer bekannten Persönlichkeit zu synthetisieren. Die Technologie baut auf der Arbeit von Google (+Deepmind) und dem kanadischen Startup Lyrebird auf.
Der Dialog zu Chancen und Risiken bei der Entwicklung und Verwendung dieser Technologie soll vorangebracht werden.
Zum Beispiel ist da das große Thema der Unterscheidung von maschinengenerierter und menschlicher Sprache oder die Manipulation von Menschen durch emotional authentische Sprache.

An wen richtet sich Dein Tool?

Your Voice richtet sich an Entscheider*innen, Sozial- und Rechtswissenschaftler*innen, und die an Technologie interessierte Allgemeinheit.

Logo: Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Logo: Open Knowledge Foundation Deutschland