Project status: Im Einsatz

ssb-photos

Wir sind eine dezentrale Plattform für Bildbearbeitung und -sharing.

Jan Bölsche
#Round4  #Anwendungen  #Journalismus/Medien 

Worum geht es in Deinem Projekt?

ssb-photos ist eine dezentrale peer-to-peer Foto-Sharing- und Bildbearbeitungs-Applikation.

Welches Problem willst Du mit Deinem Projekt lösen?

2008 wurde die Fotoplattform flickr an yahoo verkauft, das heute Teil des Konzerns Verizon ist. Mit dem Wechsel der Eigentümer hat sich auch das Geschäftsmodell gewandelt: Aus dem vormals kostenpflichtigen Dienst, auf dem sich Fotograf*innen vernetzen konnten, wurde ein Gratisdienst. Ziel war nun wohl, die Anzahl der Nutzer*innen um jeden Preis zu maximieren und den Wert des Unternehmens durch vermehrte Datensammlung zu steigern. Zu diesem Zweck wurden diverse UI-Änderungen eingeführt, die an den Bedürfnissen der User vorbei gingen. Flickr ist heute nahezu bedeutungslos. Die Fotograf*innen hatten keinen Einfluss darauf. Mit ssb-photos soll ein Gegenmodell entwickelt werden, dass den Spirit der frühen flickr-Tage zurückholt.

Wie löst Dein Projekt das Problem?

ssb-photos ist eine dezentrale peer-to-peer Foto-Sharing- und Bildbearbeitungs-Applikation auf Basis von Secure Scuttlebutt. Benutzer*innen werden in die Lage versetzt, Fotos von ihrer Kamera zu laden, zu bearbeiten und direkt mit anderen zu teilen, ohne dass dabei eine dritte Partei (ob Internetdienst oder Cloud-Provider) involviert ist. Die Daten werden verschlüsselt direkt zwischen den Computern der Benutzer*innen übertragen. Dies geschieht entweder über das Internet, oder – falls beide Rechner sich im selben lokalen Netzwerk befinden – auch ganz ohne Internetzugang. Benutzer*innen haben rudimentäre Bildbearbeitungsmöglichkeiten: Bildausschnitte, Kontrast, Belichtung, Vignettierung, Farbtemperatur. Sie können diese Parameter kollaborativ bearbeiten.

An wen richtet sich Dein Tool?

Zielgruppe sind professionelle Fotograf*innen, Hobbyisten, speziell frustrierte Nutzer*innen von flickr. Ich werde meine Kontakte auf flickr auf dieses Projekt hinweisen und meinen eigenen Fotostream migrieren. Nutzer*innen des sozialen Netzwerks „Patchwork“, das ebenfalls auf Secure Scuttlebutt basiert, sind eine weitere Zielgruppe. Da beide Projekte open source sind, kann ssb-photos in Patchwork integriert werden.