Projektstatus: In Arbeit

ML Tooling

Wir machen Machine Learning für eine größere Zielgruppe zugänglich.

Lukas Masuch, Benjamin Räthlein, Jan Kalkan
#Runde8  #KI/ML 

Welches Problem willst du mit deinem Projekt lösen?

Die Digitalisierung stellt – besonders in komplexen Gebieten wie Infrastruktur und Data Science – vor allem kleine und mittelständische Unternehmen vor große Herausforderungen, da sie zum Teil hohe Kosten bewältigen müssen und ihnen gleichzeitig das entsprechende Know-how fehlt. Dies kann die Innovationskraft hemmen. Es besteht die Gefahr, dass nur Unternehmen mit entsprechenden Ressourcen von intelligenten Systemen wie Machine Learning profitieren, denn diese sind sehr komplex und die Nutzenden machen sich häufig von einigen wenigen Plattformen abhängig.

Eine sinnvolle Kombination und Erweiterung von bestehenden Open-Source-Tools kann jedoch dabei helfen, diese Technologien einer breiteren Zielgruppe zugänglich zu machen.

Wie löst dein Projekt das Problem?

ML Tooling umfasst ein integriertes Toolset, um den Einsatz von Machine Learning zu erleichtern und das komplexe Ökosystem von Open-Source-Tools zugänglich zu machen. Das Toolset besteht aus mehreren miteinander kompatiblen Komponenten. Diese Komponenten ermöglichen die effiziente Nutzung von vorhandenen Server-Ressourcen, die einfache Verwendung eines modernen Data-Science-Technologiestacks, das Synchronisieren von Experimenten und das einfache Deployment von Machine-Learning-Modellen für den produktiven Einsatz. Data Scientists können sich auf diese Weise auf seine Aufgabe fokussieren, anstatt Zeit an andere Aspekte, die für einen produktiven Einsatz von Machine Learning nötig sind, zu verlieren.

An wen richtet sich dein Tool?

Einzelne Entwickler*innen, Start-Ups, kleine und mittlere Unternehmen, Universitäten, öffentliche Einrichtungen und NGOs gehören zur Zielgruppe. Sie können das Tool zusammen mit den neuesten Open-Source-Technologien unabhängig von kommerziellen Plattformanbietern für eigene Projekte und Infrastruktur einsetzen.