Lightbeam

Princiya Sequeira  

Welches Problem willst Du mit Deinem Projekt lösen?

Lightbeam will für ein breites Publikum verständlich erklären, wie Online-Tracking funktioniert, und den Nutzer*innen ermöglichen, die Kontrolle über ihre Online-Privatsphäre wieder zu übernehmen. Bisher sind die Funktionsweisen von Trackern und Cookies weitgehend unbekannt. Nutzerdaten werden an Dritte weitergegeben, um zum Beispiel durch persönlich zugeschnittene Werbung Kaufentscheidungen zu begünstigen. Mit Lightbeam können Nutzer*innen während des Surfens in Echtzeit sehen, welche Datenspuren sie hinterlassen und mit welchen Dritt-Seiten die Tracker in welcher Form kommunizieren. Mit der Open Community Research-Plattform soll außerdem über die Option einer Datenspende dazu beigetragen werden, dass auch andere, zum Beispiel Forscher*innen, Browser-Tracking-Muster erfassen und auswerten können.

Wie löst Dein Projekt das Problem?

Lightbeam verwendet interaktive Visualisierungen und zeigt die Verbindungen zwischen besuchten Websites und Dritten, die möglicherweise tracken, an. Wenn Lightbeam aktiviert ist und man währenddessen ein Website besucht, erstellt die Browsererweiterung eine Echtzeit-Visualisierung aller auf dieser Seite aktiven Drittanbieter. Bei Navigation zu einer zweiten Website werden die Drittanbieter, die auch dort aktiv sind, hervorgehoben und angezeigt, welche Anbieter an beiden Standorten getrackt haben. Die Visualisierung wächst mit jeder Website, die besucht wird und mit jeder aus dem Browser gestellten Anfrage.

An wen richtet sich Dein Tool?

Lightbeam ermöglicht sowohl der allgemeinen Öffentlichkeit als auch Forscher*innen und Datenschutzexpert*innen zu erfassen, wer die Bewegungen von Nutzer*innen im Internet trackt. Es kann als Erweiterung in jeden Webbrowser installiert werden. Nutzer*innen können in Echtzeit sehen, mit wem sie sich verbinden und so ihre Privatsphäreeinstellungen und -verhalten anpassen. Expert*innen und Wissenschaftler*innen können Lightbeam nutzen, um die Beziehungen von Trackern zu erforschen und nach Mustern in ihren Daten zu suchen. Mit der Erweiterung der Open Community Research-Plattform, einer Lightbeam-Datensammlung, die öffentlich zugänglich ist und durch Datenspenden befüllt wird, lassen sich auch kollaborativ Browser-Tracking-Muster erfassen und auswerten.

Logo: Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Logo: Open Knowledge Foundation Deutschland