JETZT BEWERBEN

JMap for K-9 Mail

Welche gesellschaftliche Herausforderung adressiert dein Prototyp?

E-Mail ist nach wie vor ein sehr wichtiger Bestandteil des Internets. Für viele Online-Dienste ist eine E-Mail-Adresse zur Anmeldung zwingend erforderlich.
Ziel von K-9 Mail ist es, Anwendern eine Alternative zu den proprietären E-Mail-Lösungen zu geben. Damit dies gelingt, ist es notwendig, einen ähnlichen Funktionsumfang zu bieten. Auf mobilen Plattformen bedeutet das auch einen ähnlich geringen Energieverbrauch zu haben wie proprietäre Lösungen, die genau darauf optimiert wurden. JMAP ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung: Das JSON Meta Application Protocol ist ein neues, offenes Netzwerkprotokoll für den Zugriff auf E-Mail-Postfächer und den Versand von E-Mails. Ein wichtiges Ziel gegenüber seinen Vorgängerprotokollen ist eine erhöhte Energieeffizienz durch die Reduzierung von Netzwerkverkehr und Flexibilität bei der Benachrichtigung über neue E-Mails.
K-9 Mail ist eine populäre Open Source–E-Mail-App für Android.
Im Rahmen der Förderung geht es darum, herauszufinden, welche Änderungen in K-9 Mail nötig sind, um das JMAP-Protokoll zu integrieren und optimalen Gebrauch von Energiesparmöglichkeiten zu machen.
Im Idealfall entsteht eine Implementierung, die in die offizielle K-9 Mail-Version integriert werden kann.

Wie gehst du das Problem an?

K-9 Mail besitzt bereits eine Schnittstelle (Backend-API), die es ermöglicht, verschiedene E-Mail-Protokolle zu unterstützen.
Das Projekt wird diese Schnittstelle nutzen und es um neue Funktionalität erweitern. Für die Implementierung der JMAP-Funktionen wird eine Software- Bibliothek verwendet. Teil des Projekts ist es zu evaluieren, ob eine existierende Bibliothek verwendet werden kann oder ob es sinnvoller ist, eine eigene Bibliothek zu entwickeln. Teile des Projekts werden bereits während der Entwicklung in die offizielle Version von K-9 Mail integriert.
Da JMAP noch sehr neu ist, werden Interessierte bei der Suche nach einem geeigneten E-Mail-Programm schnell auf die wenigen existierenden Clients stoßen, z.B. über https://jmap.io/software.html.
Falls keine der existierenden Software-Bibliotheken für JMAP sich als geeignet herausstellt, wird auch eine solche im Rahmen dieses Projekts entwickelt& gepflegt werden.

An wen richtet sich Dein Tool?

Hauptzielgruppe sind Anwender von K-9 Mail, die per JMAP auf den E-Mail-Server ihrer Wahl zugreifen möchten.
Zielgruppe darüber hinaus, insbesondere für die ggf. entstehende Library, sind Entwickler, die Software schreiben, die mit JMAP-Servern kommunizieren muss.

Logo: Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Logo: Open Knowledge Foundation Deutschland