Project status: Abgeschlossen

Guidelight

Wir helfen dabei, Datenschutzabfragen an Webseitenbetreiber*innen zu stellen.

Benedikt Kaffai
#Round4  #Anwendungen  #Datenschutz/Souveränität 

Seit Mai 2018 haben Europäer*innen auf Basis der neuen Datenschutz-Grundverordnung das Recht, von Webseitenbetreiber*innen eine Bestätigung zu verlangen, ob diese/r personenbezogene Daten verarbeitet. Erfragt werden können Informationen zu den gesammelten Daten selbst, dem Verwendungszweck, der Speicherdauer und der geplanten oder erfolgten Weitergabe. Mit der Anwendung Guidelight sollen Europäer*innen die Anfrage-Dokumente dafür auf Basis von Textbausteinen rechtssicher generieren und möglichst automatisiert bei Online-Diensten, Unternehmen und Behörden einreichen können. Die hierfür benötigten Informationen sollen strukturiert vorliegen und von einer Community aus Verbraucher*innen erstellt und gepflegt werden.

Worum geht es in Deinem Projekt?

Guidelight ist ein Programm, das automatisch Dokumente generiert, mit denen man unkompliziert Datenschutzabfragen bei Webseitenbetreiber*innen vornehmen kann.

Welches gesellschaftliche Problem willst Du mit Deinem Projekt lösen?

Als Individuum stehen wir Unternehmen, Behörden und vor allem Online-Diensten meist relativ hilflos gegenüber und wissen kaum, was, warum und wo etwas über uns gespeichert wird. Es gibt aber Wege, um unsere persönlichen Datensätze einzusehen, zu korrigieren oder löschen zu lassen. Dieses Wissen zu verbreiten, es allen Europäer*innen niedrigschwellig, umsonst und datensparsam zugänglich zu machen ist das Ziel von Guidelight. Das Projekt soll ein Bewusstsein dafür schaffen, wie wir mündiger und sicherer im Umgang mit unseren Daten werden– und uns dabei gegenseitig unterstützen können.