Projektstatus: In Arbeit

Gemeinschaftsgarten-App

Wir vereinfachen Organisation und Zusammenarbeit für Stadtgartenprojekte.

Johannes Lötzsch, Sebastian Tilsch, Claudia Rüdiger
#Runde8  #Anwendungen  #Gruppen-/Selbstorganisation 

Welches Problem willst du mit Deinem Projekt lösen?

Je nach Größe und Anzahl der Mitglieder bringen Stadtgartenprojekte einen hohen Organisationsaufwand mit sich.

Es werden Gewächshäuser geplant, Pflanzpläne erstellt, Workshops und Events organisiert sowie regelmäßige Abläufe und Aufgaben auf viele Schultern verteilt. In einigen Gemeinschaftsgärten wird Imkerei betrieben, in manchen werden sogar Hühner und Laufenten gehalten. Dabei werden in den meisten Fällen eine Vielzahl von Webanwendungen zur Gruppenorganisation sowie Mailinglisten und Messengergruppen verwendet. Die Nutzung vieler verschiedener Tools macht die Abstimmungen dabei nicht immer leichter. Die Gemeinschaftsgarten-App löst dieses Problem, in dem sie zeit- und ortsabhängige Informationen bündelt und den gartenübergreifenden Informationsaustausch erleichtert. Auf diese Weise kann sie auch neu gegründeten Gemeinschaftsgärten Starthilfe geben.

Wie löst Dein Projekt das Problem?

Mit der Gemeinschaftsgarten-App wird eine Anwendung für die Planung, Organisation und Kommunikation in Gemeinschaftsgärten entwickelt. Dabei soll ein möglichst breites Spektrum an Prozessen abgedeckt werden.

Die Lösung soll dabei helfen, den Überblick zu behalten und ein an die individuellen Bedürfnisse einzelner Initiativen anpassbarer Werkzeugkasten werden. Grundlegende Funktionen der Anwendung werden eine temporär veränderliche Kartierung des Gartens, das Erstellen von Pflanzplänen inklusive Historie, die Verwaltung von Workshops und Terminen, der Zugriff auf Sensoren, die Protokollierung und Aufgabenverwaltung für unterschiedliche Arbeitsgruppen, ein Gießplan, eine Bienenvölkerverwaltung sowie eine Erfahrungsdokumentation für Saatgut und Pflanzen sein.

An wen richtet sich Dein Tool?

Die App richtet sich an alle Menschen, die sich in Vereinen und Initiativen in den Bereichen Urban Gardening, Stadtgärten und Gemeinschaftsgärten engagieren und sich mit elektronischen Hilfsmitteln gemeinschaftlich organisieren wollen.