Projektstatus: In Arbeit

Gemeinde Cockpit - Dashboard für Entscheider*innen

Wir helfen kommunalen Entscheidungsträger*innen, schnell und fundiert zu handeln.

#wirvsvirus 
gemeindecockpit

Welches Problem im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie möchtet ihr mit eurem Projekt lösen?

Entscheidungen zu weitreichenden Maßnahmen im Krisenfall müssen sowohl schnell als auch nachvollziehbar getroffen werden: von Ausgangssperren über Ladenschließungen bis hin zu Personalverlegungen. Diese Herausforderungen werden aktuell mit analogen Mitteln (Fax, Telefon, E-Mail) gelöst. Gleichzeitig müssen Aufgaben der Daseinsvorsorge bestmöglich erfüllt werden.

Das Gemeinde Cockpit stellt Daten übersichtlich dar, bietet die Grundlage für Beschlüsse – und ist somit auch in anderen Krisen beliebiger Größe nützlich.

Wie geht ihr das Problem an?

Das Gemeine Cockpit ist ein hoch individualisierbares und leicht skalierbares Dashboard für kommunale Entscheidungsträger*innen, in dem relevante und tagesaktuellen Daten zur kritischen Infrastruktur erfasst und dargestellt werden. Die Plattform kann in einer Vielzahl von Situationen genutzt werden. Der aktuelle Fokus liegt auf “kritischen KPIs” für die Einsatzbereitschaft der kommunalen Infrastrukturen im Zusammenhang mit COVID-19. Zusätzlich zu diesen Informationen werden “softe Daten” (z. B. Anrufe bei der Seelsorge) eingebunden, um ein Stimmungsbild innerhalb der Bevölkerung zu erlangen.

Das Projekt beinhaltet eine schlanke Erfassungs-Applikation für nicht automatisiert sammelbare Daten.

An wen richtet sich das Tool?

Das Gemeinde Cockpit soll als Open-Source-Projekt den Zielgruppen zur freien Nutzung zur Verfügung gestellt werden. Es gibt drei Zielgruppen, denen das Gemeinde Cockpit einen Mehrwert bietet. Das sind Entscheider*innen in der öffentlichen Verwaltung, die auf Basis von vollständigen und aktuellen Daten Maßnahmen in die Wege leiten. So stellt es einen Mehrwert für alle Bürger*innen dar, da eine bessere Datenlage zu fundierteren Entscheidungen führt. Auch soll die Anwendung von Personen genutzt werden, die ihre KPIs bisher mit analogen Mitteln erfassen. Mittels intuitiver Usability sollen die Einstiegshürden gesenkt werden.

Team

André Saltymakov, Michael Kadzioch