E-Mail-Accountverwaltung mit Self-Service

Welches Problem willst Du mit Deinem Projekt lösen?

Bei den meisten Webdiensten haben die technischen Administrator*innen auch die komplette Macht über den Inhalt des Systems. Datenschutzfreundliche Webdienste sollten den Nutzer*innen aber möglichst viel Autonomie bieten und den Administrator*innen möglichst wenig Macht geben. Daher soll eine Postfachverschlüsselung in unsere Accountverwaltung integriert werden, sodass Nutzer*innen eigenständig ihr Postfach verschlüsseln und bei Verlust des Passworts wiederherstellen können. Verschlüsselte Postfächer sind für Administrator*innen nicht mehr einsehbar und die Verschlüsselung kann nicht umgekehrt werden. Durch die Domain-Admins-Funktion wird die Verwaltung von Postfächern in die Hand der Communities gegeben. Insgesamt erleichtert die Software es, E-Mail-Hosting anzubieten.

Wie löst Dein Projekt das Problem?

Für Community-E-Mail-Services wurde ein Webfrontend entwickelt, mit dem Nutzer*innen sich gegenseitig zu dem Dienst einladen können. Weiterhin können sie eigenständig ihr Passwort ändern oder ihren Account löschen. Zur Verwaltung dient eine Admin-Oberfläche. Dieses Werkzeug soll im Zuge der Förderung durch den Prototype Fund um einige Features erweitert werden, zum Beispiel Review des Quellcodes, Postfachverschlüsselung mit Recovery-Key und Zwei-Faktor-Authentifizierung.

An wen richtet sich Dein Tool?

Das Projekt soll E-Mail-Provider und deren Nutzer*innen erreichen. Wir werden die Software für systemli.org einführen und gleichzeitig öffentlich zur Verfügung stellen, sodass andere Provider das Setup kopieren können. Wir stehen im Austausch mit anderen unkommerziellen Mailbetreibern, die co-implementieren und Feedback geben können.

Logo: Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Logo: Open Knowledge Foundation Deutschland