Project status: In Arbeit

Common Syllabi

Wir machen Lehrpläne zugänglich.

Pierre Depaz, Tobias Schmidt
#Round11  #Softwareinfrastruktur  #Web-Apps 
CommonSyllabiLogo

Welche gesellschaftliche Herausforderung adressiert euer Prototyp?

Derzeit sind die von Pädagog*innenen entwickelten Syllabi zu oft hinter den Mauern proprietärer Software und institutioneller Konten eingeschlossen. Obwohl die Lehrkräfte normalerweise die Rechte am geistigen Eigentum des von ihnen entwickelten Kursmaterials besitzen, gibt es nur wenige Tools, die speziell den offenen Austausch von Lehrplänen zwischen Lehrkräften unterstützen.

Common Cartridge (CC) ist ein Format, das die Veröffentlichung und Katalogisierung von Lehrplänen (Syllabi) auf kompatiblen Plattformen ermöglicht. Common Syllabi ist ein Prototyp eines Open-Source-Tools, mit dem Nutzer*innen CC-Syllabi einsehen und möglicherweise in einem Repository veröffentlichen können.

Damit möchten wir das Problem ansprechen, dass die derzeitigen Learning Management System (LMS) Ökosysteme die Kultur des offenen akademischen Austauschs behindern. Durch isolierte Ressourcen wird nicht nur verhindert, dass Pädagog*innen einen Überblick über die Arbeit ihrer Kolleg*innen in anderen Bereichen erhalten, sondern gleichermaßen die Einführung offener Formate langfristiger Archivierungspraktika erschwert. Mit Common Syllabi wollen wir Pädagog*innen die Möglichkeit geben, Lehrpläne niederschwellig zu veröffentlichen, zu durchsuchen und zu archivieren.

Wie geht ihr das Problem an?

Die Library zum Parsen von CC-Inhalten ist in PHP geschrieben und wird vom IMS-Konsortium gepflegt. Darauf baut unsere Web-Architektur auf, die ein Kirby-Framework verwendet, um die Sprachkonsistenz zu wahren. Die benutzte Datenbank ist ein leichtgewichtiges SQLite, mit dem die CC-Darstellung entweder direkt der Benutzer*in angezeigt, oder als Klartext zum einfachen Durchsuchen gespeichert werden kann.

Das Frontend wird aus drei Hauptseiten bestehen:
Auf einer Seite kann man seine CC-Datei über ein Formular hochladen, die Ergebnisse ansehen und entscheiden, ob man diese freigeben möchte. Hierzu sind Metadaten wie beispielsweise Land und Fachgebiet der Pädagog*in erforderlich. Eine weitere Seite erlaubt, freigegebene Lehrpläne zu erkunden. Eine letzte Seite bietet Informationen für Nutzer*innen.

An wen richtet sich euer Tool?

Unsere Zielgruppe sind Pädagog*innen, die Lehrplan-Materialien offen austauschen/veröffentlichen/archivieren und von anderen entwickelte Lehrpläne über das CC-Format durchsuchen möchten. Im Optimalfall spricht unsere Web-App eine internationale Nutzer*innenbasis an.