Projektstatus: In Arbeit

Boxtribute 2.0

Wir helfen Hilfsgüter gerecht und würdevoll zu verteilen.

#Runde12  #Gruppen-/Selbstorganisation  #Web-Apps 
Boxtribute Main Logo

Welche gesellschaftliche Herausforderung adressiert euer Prototyp?

Weltweit sind mehr als 274 Mio. Menschen auf humanitäre Hilfe angewiesen. Viele Geflohene leben in Lagern oder losen Siedlungen ohne angemessenen Zugang zu Nahrung, Wärme, Hygieneartikeln oder Zugang zu anderer Grundversorgung. Mit der einzigen nicht-kommerziellen Open-Source-Software im Feld verändert unser Team die Art, wie Organisationen Hilfsgüter verteilen. Unsere Software bietet humanitären Organisationen vereinfachte Prozesse für Verwaltung, Lagerung, Verteilung und Austausch von Kleidung, Medizin und Lebensmitteln. Somit kann die Versorgung von Grundbedürfnissen in Lagern und Siedlungen, in denen humanitäre Hilfe geleistet wird, einfacher gedeckt werden. Das Ziel ist es, richtige Hilfe zur richtigen Zeit zielgerichtet und auf würdevolle Weise bereitzustellen. Um den individuellen Bedürfnissen der geflohenen Menschen gerecht zu werden, ist es wichtig, Hilfsorganisationen mit Innovation zu unterstützen.

Dank Boxtribute ist es möglich, die Grundbedürfnisse von Individuen in Notsituationen zu erfüllen und gleichzeitig die persönliche Würde, Respekt und Entscheidungsfreiheit zu wahren. Dabei integrieren wir bestehende internationale Hilfestandards, um humanitären Gruppen das Einhalten offener Standards zu vereinfachen. Unser Projekt soll dahingehend ausgeweitet werden, ein Ökosystem für Organisationen zu schaffen, dass es erleichtert, individuelle Bedürfnisse von Zielgruppen besser gerecht zu werden. Wir glauben, dass wir somit einen enormen Fortschritt am Schnittpunkt Technologie und Humanitäre Hilfe ermöglichen.  

Wie geht ihr das Problem an?

Die Anwendung wird mit einem modernen Web-Stack aufgebaut. Frontend und Backend kommunizieren über eine GraphQL-Schnittstelle. Für das Frontend werden unter anderem die Javascript-Bibliotheken React und Apollo-Client verwendet. Ein Prototyp hierfür existiert bereits. Ein Gerüst für das Backend in Python wurde bereits in der Prototype Fund-Runde 10 entwickelt und erprobt. Es baut auf Flask als Web-Framework, ariadne als GraphQL-Server und peewee als ORM auf. Die alte Version der Web-Anwendung ist mit einer MySQL-Datenbank verbunden. Für die neue Version wird die horizontale Skalierbarkeit überprüft und gegebenenfalls unterstützende Dienste oder Sharding integriert. Sowohl im Frontend als auch im Backend wird eine Architektur aus Modulen aufgebaut.

An wen richtet sich euer Tool?

Boxtribute unterstützt kleine humanitäre Hilfsorganisationen, die mit begrenzten Mitteln und weitgehend unbeachtet monatlich je bis zu 5000 Menschen helfen. Boxtribute 2.0 bietet langjährigen Helfer*innen und neuen Freiwilligen vertraute Funktionen, womit sie in Krisensituationen schnell auf spezifische menschliche Bedürfnisse reagieren können. Organisationen profitieren außerdem von einer exzellenten Datenerfassung, die ihre

Beziehungen zu Spender*innen stärkt, Finanzierung vereinfacht und gleichzeitig die strategische Planung verbessert.