22.Sep 2022

Ausschreibung: Begleitforschung und Projektmanagement

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir eine Person, die die Evaluation und Weiterentwicklung unseres Förderprogramms im Rahmen der Begleitforschung vorantreibt. Dafür recherchierst du zu technologischen Trends, führst Interviews mit (ehemaligen) Geförderten, erhebst Daten und verarbeitest die Ergebnisse regelmäßig zu Forschungsberichten. Außerdem übernimmst du im Team Projektmanagementaufgaben wie z. B. für unsere Events. Dafür nutzen wir bereits etablierte Formate und freuen uns über neue Ideen und Vorschläge!

Wir sind begeistert, wenn du schon Forschungsberichte geschrieben hast und/oder dich mit einigen unserer Themen (Technologie mit gesellschaftlichem Mehrwert, Open Source, Innovation) beschäftigt hast. Es fällt dir leicht, Informationen aus verschiedenen Quellen wie Interviews, Medien und Studien zusammenzufassen. Du hast ein Talent für Organisation und Lust darauf, Projekte vom Konzept bis zur Umsetzung mithilfe des Teams federführend durchzuführen. Du bringst ein gutes Gefühl für Prioritäten mit und verlierst auch in intensiven Projektphasen nicht den Überblick. 

Der Prototype Fund

Der Prototype Fund ist ein Förderprogramm für Open-Source-Software aus der Gesellschaft und für die Gesellschaft. Pro Jahr fördern wir mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ca. 50 Projekte von freien Entwickler*innen und kleinen Teams, die zum Ziel haben, gesellschaftliche Herausforderungen mit dem innovativen Einsatz von Technologie anzugehen. Seit 2016 konnten so bislang 293 Projekte unterstützt werden. In einem Team aus aktuell fünf Personen kümmern wir uns um die Betreuung der Projekte, die Evaluation der Maßnahme, die Kommunikation zum Programm und den Förderprojekten sowie die Vernetzung im Open-Source-Ökosystem und darüber hinaus. Der Prototype Fund ist ein Programm der Open Knowledge Foundation Deutschland.

Deine Aufgabenbereiche sind:

  • Du bist für unsere Begleitforschung zuständig, analysierst Trends im Open-Source-Softwarebereich, erhebst Daten und evaluierst die Förderrunden des Prototype Funds.
  • Du schreibst Evaluations- und Trendforschungsberichte und bereitest diese für die Öffentlichkeit auf.
  • Du vertrittst das Projekt nach außen für Fragen der Forschung und bist ein*e Ansprechpartner*in für Fragen zum Programm und zur Bewerbung.
  • Du bist für das Projektmanagement diverser Aufgaben zuständig, so zum Beispiel die Planung wiederkehrender Veranstaltungen.
  • Weil wir ein kleines Team sind, teilen wir uns zudem administrative Aufgaben wie die Bearbeitung von Rechnungen und arbeiten in Teilen gemeinsam an größeren Aufgabenpaketen.

Wichtig für uns ist:

  • Du hast Interesse an der Schnittstelle von Technologie und Gesellschaft und Lust, dich in entsprechende Forschungsthemen einzuarbeiten (oder kennst dich sogar schon damit aus).
  • Du hast ein Händchen für gute Texte und kannst auch komplexe Zusammenhänge gut verständlich vermitteln.
  • Du schreibst und sprichst Deutsch auf UNICERT-Niveau C2 (Muttersprache oder Äquivalent).
  • Du organisierst und koordinierst gern und kannst selbständig Prioritäten setzen.
  • Du bist zuverlässig, ein*e Teamplayer*in und kannst gut mit Fristen arbeiten.
  • Du bist offen für die Nutzung von Open-Source-Tools, die wir im Team viel und gern verwenden.

Du glaubst, dass ein paar Aspekte aus der Ausschreibung nicht zu dir passen, viele andere aber schon? Dann bewirb dich bitte trotzdem.

Wir legen im Team großen Wert darauf, eine sichere und angenehme Arbeitsumgebung für Menschen zu bieten, die sich im Arbeitskontext und darüber hinaus mit Benachteiligung konfrontiert sehen. Aus diesem Grund freuen wir uns über Bewerbungen von Menschen, die dies betrifft, besonders.

Wir bieten dir:

  • Die Mitarbeit an einem spannenden Projekt mit gesellschaftlichem Mehrwert mit einer engagierten Community und einem großartigen Projektteam in der ebenso großartigen Open Knowledge Foundation.
  • Eine gute Büroatmosphäre in Berlin – auch im Home Office. Im Büro erwarten dich kostenlos Kaffee, Tee, Mate und Saft, außerdem häufig Snacks und Süßes. Unser Büro ist mit einem Fahrstuhl stufenfrei erreichbar. Wenn du auf andere Barrieren stößt, möchten wir sie abbauen.
  • Die Möglichkeit, dich beispielsweise in einem Arbeitszirkel aktiv in die Open Knowledge Foundation einzubringen.
  • Eine umfassende und individuelle Einarbeitung.
  • Zugang zu unserem deutschen und internationalen Netzwerk.
  • Freiraum, Themen einzubringen und Ideen und Formate auszutesten.
  • Ein Umfeld, in dem du viel über Technologie, Open Source und darüber hinaus lernen kannst.
  • Die Flexibilität, dir deine Aufgaben, deinen Arbeitsort und deine Arbeitszeiten in Absprache mit dem Team nach deinen Bedürfnissen einzuteilen.

Zahlen, Daten, Fakten:

  • Bewerbungsfrist: 23.10.2022
  • Bewerbungsgespräche: KW 45
  • Vertragsbeginn: 01.01.2023
  • Umfang: 100 % / 40 Arbeitsstunden in der Woche (wenn dir ein anderer Rahmen vorschwebt, erwähne dies bitte schon in der Bewerbung)
  • Gehalt: Vergütung angelehnt an TV-L 13/1
  • Urlaub: 30 Tage bei 5 Arbeitstagen/Woche, der 24. und 31.12. sind arbeitsfrei
    Ort: Unser Büro ist in Berlin.
  • Befristung: Die Stelle ist zum 28.02.2025 befristet.

Sende deine Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf ohne Foto, ggf. relevante Arbeitsproben) bitte zusammengefasst in einem PDF-Dokument per E-Mail an . Fragen zur Stelle und zum Bewerbungsprozess kannst du jederzeit auch an diese Adresse richten. Wir planen, die Bewerbungsgespräche in der 45. Kalenderwoche durchzuführen. Mit einer Rückmeldung ist um diesen Zeitraum zu rechnen.

Ausschreibung: Begleitforschung und Projektmanagement