join the conversation

follow us:

Prototype Blog · 16.Jul 2018

7 Fakten über die erste Bewerbungsrunde

Bevor die zweite Runde des Prototype Funds losgeht, wollen wir Euch ein paar Daten und Erkenntnisse der ersten Runde vorstellen.

Beginnen wir mit ein paar Zahlen:

  • In der ersten Runde habt Ihr knapp 500 Projektideen eingereicht. Zeitweise habt Ihr sogar unseren Server in die Knie gezwungen! Das BMBF war so begeistert, dass wir gleich 17 Projekte (statt 10) in der 1. Runde fördern können!
  • Diese Projektideen verteilen sich wie folgt auf unsere vorgegebenen Oberthemen:
    • 44% Infrastruktur,
    • 43% Civic Tech,
    • 8% Datensicherheit,
    • 3% Data Literacy,
    • 2% andere.

Die Auswahl der Jury fiel ähnlich aus: 8 Projekte lassen sich unter Civic Tech einordnen; 6 unter Infrastruktur und 3 unter Datensicherheit. Bei insgesamt 17 Projekten heißt das: Manchmal sind die Kategorien nicht eindeutig 😉

  • 7% der Projektideen wurden von Frauen eingereicht. Das hoffen wir in den nächsten Runden zu ändern. Wir gehen jedenfalls mit gutem Beispiel voraus: Das Prototype-Fund-Team besteht zu 100% aus Frauen.
  • Mehr als 44% der Projektideen wurden erst am letzten Tag eingereicht. Wir kennen das nur zu gut…
  • Über 80% würden ihre Projektidee auch im Fall einer Ablehnung öffentlich präsentieren und mit der Community teilen. Finden wir super! Für die nächste Runde wollen wir eine passende Infrastruktur bereitstellen.
  • 90% aller Teilnehmenden haben bereits in der Vergangenheit schon mal an einem Open-Source-Projekt gearbeitet. Das ist eine fantastische Zahl – wir freuen uns aber genauso über die 10%, die durch den Prototype Fund zum ersten Mal in die Open-Source-Welt geschnuppert haben.
  • Fun Fact: Die drei häufigsten männlichen Vornamen unter den Teilnehmern lauten Alexander, Thomas und Peter. In der Liste der häufigsten Männernamen haben sie die Plätze 47, 6 und 1 – die äquivalenten Frauenvornamen wären Edith, Sabine und Maria.

Wie wir immer sagen: Der Prototype Fund ist auch nur ein Prototyp. Wir sind dabei, den Bewerbungsprozess zu evaluieren und die Erkenntnisse in weiteren Blogposts zusammenzutragen. Während der ersten Runde haben wir bereits viele konstruktive Verbesserungsvorschläge von Euch erhalten. Dafür sind wir sehr dankbar und hoffen, in der kommenden Runde passende Lösungen anzubieten. Demnächst wollen wir Euch weitere Analysen hier präsentieren.

Logo: Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Logo: Open Knowledge Foundation Deutschland